Traumatherapie und Seminare Samira Bodytruth

Achtung: 

Ab 1.7.2020 Neue Praxisadresse:

 

Praxis Adresse für Traumatherapie: 

 

Rottmannstr. 1 

80333 München 

 

U-Bahnstation Stiglmaierplatz (U 1 o. U 7) 

Ca. 10 Min. zu Fuss vom Hauptbahnhof entfernt (oder 2 Stationen mit der Tram)

 

Weitere Informationen: 

Mail         samira.bodytruth (at) gmail.com
Mobil       0172-966 29 65

Festnetz   089-2440 7924 

 

Parken ist möglich (1€/Std.), es ist aber tw. schwer einen Parkplatz zu finden...

     

 

Die Workshops finden teilweise woanders statt. 

 

Ein TRAUMA ist nicht das was uns geschieht sondern das was in uns geschieht, wenn wir ein belastendes Lebensereignis nicht bewältigen oder angemessen verarbeiten können. Das Trauma ist also im Körper und nicht im Ereignis.

 

Es geht darum, ob unser Nervensystem in der Lage ist, von einem Stress- und Überlebensmodus (Kampf, Flucht, Erstarren, Kollaps) wieder zurück in einen ausgeglichenen und regulierten Zustand zu finden. Letztlich kann jedes belastende Ereignis zu einem Trauma führen, muss es aber nicht. Je mehr Zugang wir zu unserem Inneren haben, je besser wir gelernt haben, mit schwierigen Emotionen umzugehen, desto schneller kann unser System nach einer starken Aktivierung wieder runterfahren und sich beruhigen. 

 

Wenn wir z.b. einen geliebten Menschen oder einen Job verlieren und diesen Verlust mit all den dazugehörigen Gefühlen (Schock, Ärger, Angst, Schmerz, Leere) betrauern und verarbeiten können, dann sind wir nach einer Weile wieder offen für Neues und gehen sogar gestärkt daraus hervor. Auch wenn es eine schwere Zeit war, wissen wir nun, dass wir auch künftig so eine Krise meistern können.

 

Menschen mit frühkindlichen Entwicklungs- und Bindungstraumata waren oft einer ganzen Flut von überwältigenden und existenziell bedrohlichen Ereignissen und somit Emotionen und Körperempfindungen ausgesetzt, die das kindliche Nervensystem nicht verarbeiten konnte. So haben viele von uns ganz früh gelernt, sich von ihren Empfindungen und Gefühlen abzuschneiden und zu dissoziieren. Sie mussten Strategien entwickeln, um zu überleben, um mit diesen einstmals so überwältigenden Empfindungen bloß nicht mehr konfrontiert zu werden. Daher haben sie nicht gelernt, mit größeren Herausforderungen im Leben umzugehen. 

 

Die unverarbeitete, emotionale Ladung bleibt jedoch im Nervensystem stecken. Je älter wir werden und je mehr wir verdrängen, desto größer wird die innere Anspannung. Damit uns das Ganze nicht irgendwann doch noch um die Ohren fliegt, spannen wir uns immer mehr an, lenken uns noch mehr ab, rennen immer schneller, sind die meiste Zeit in Gedanken und haben das dumpfe Gefühl sterben zu müssen, sobald wir aufhören würden zu laufen und alles und jeden um uns herum zu kontrollieren. 

 

Das ist das eigentliche Trauma, das ist es was es uns gekostet haben - der Verlust an Lebendigkeit, Spontanität und Lebensfreude, das Unvermögen auf herausfordernde Situationen angemessen zu reagieren und entspannt, gelassen und selbstbestimmt durchs Leben zu gehen und stabile Beziehungen auf Augenhöhe einzugehen.                     

Die Vergangenheit und das was wir Schlimmes erlebt haben, können wir nicht ungeschehen machen. Wir können aber sehr wohl dafür sorgen, dass sie nicht mehr unser Leben bestimmt.

                                    

 

 

Hast du Lust, dies im Rahmen einer Einzelsitzung oder eines Workshops zu erforschen und deine Lebendigkeit und Lebensfreude wieder für dich zurück zu erobern?

 

         

 

 

* Stimmen *

  Nadine (02 Februar 2020)

 

Liebe Samira,
Ich habe dich sowohl in Einzelsessions als auch in deinen inspirierenden Workshops erlebt und finde dich in all deinen Arbeiten so umwerfend facettenreich! Da ist Humor...und so ein ehrlich-warmes Mitgefühl, da sind deine Geschichten, so ehrlich, klar und begleitend... da ist Raum und so ein gehalten sein und da ist Platz und Zeit für deine Klienten!

Und wenn man als Ziel hat sein Leben authentisch und reflektiert zu gehen... wow, Samira, dann ist man bei dir richtig!

Danke für das was du zu geben hast ❤️



  Claudia (13 September 2018)

 

Liebe Samira,
wow wie gut es tut, Gefühle da sein zu lassen, zuzulassen. Danke, dass du den Raum dafür schaffst, mir meiner Gefühle bewusst zu werden und sie auch körperlich zu fühlen. Wie befreiend und erleichternd! Vielen lieben Dank für deine wundervolle Begleitung, herzlichst Claudia



Sandra (26 Februar 2018) 

 

Liebe Samira,
herzlichen Dank für das tolle Seminar "Gesunde Aggression" am Sonntag. Ich habe gelernt, wie wichtig Grenzen sind, und dass Aggression, wenn sie da sein und integriert werden darf, ein hilfreicher und freundlicher Wegweiser für mein Leben ist und Lebendigkeit erst ermöglicht.
Die Übungen waren super angeleitet, das Seminar durch Dich sehr lebendig und intensiv. Vieles werde ich in meinen Alltag übernehmen.
Vielen Dank 



* Veranstaltungen *

 

      

 

Regelmäßige Übungsabende 

 

im

für wahrhaftige und lebendige Begegnung
und authentischem Du-Selbst-Sein

 

 

 

1 x im Monat


DIENSTAGS  

 

von

 

19:30 bis 21:45 Uhr

(Einlass ab 19:00 Uhr,
bitte bis 19:15 Uhr da sein)

 

 

Nächster Termin 

 

 

      Dienstag 25.08.2020

 

 

die weiteren Termine sind 

immer Dienstags 


                             
                            
                                 22. September
                                 20. Oktober
                                 17. November
                                 15. Dezember
 

 

 

Bitte unbedingt anmelden!!

 

 

 

Preise  

25 € für einen einzelnen Abend

 

129 € statt 150 €,
 
wenn du ein 6-er 
Paket buchst 
und im voraus bezahlst 


 Du bekommst 
soz. einen Termin geschenkt und hast
zur Einlösung ab 1. Teilnahme Datum 
12 Monate Zeit.
Pro Jahr wird es 10-11 Abende geben, du kannst
jederzeit einsteigen und dich auch nach deiner ersten
Teilnahme zum Kauf eines 6-er Paketes entschließen.

 

 

im

 

EZETTHERA

 

Geyerspergerstr. 25,

80689 München Laim

(Seminarraum im Untergeschoss)

 

Anfahrt

kostenfreie Parkplätze vorhanden

Tram 19 bis Willibaldplatz

(Linie 19 Hauptbahnhof - Pasing)

oder U5 Laimer Platz 

 

Unsere Lebendigkeit möchte sich mit dem großen Fluss des Lebens verbinden - nur dann fühlt sich Leben richtig und gut an! 

Wir spüren, wenn es nicht echt ist, wir merken, wenn es etwas unstimmig ist, es hinterlässt einen schalen Beigeschmack.

Nur haben wir uns so sehr an diesen Geschmack gewöhnt, dass viele von uns ihn (oft über Jahre hinweg) gar nicht mehr wahrnehmen!

 

Wir möchten gesehen werden, haben jedoch Angst, uns zu zeigen! Wenn wir aber wahrgenommen werden wollen, als die, die wir sind, mit dem was uns ausmacht, müssen wir endlich wieder auftauchen! 
Statt wie bisher abzutauchen, lade ich ein, in uns einzutauchen, durch Ängste und Widerstände hindurchzutauchen und dann mit allem was wir dort gefunden haben wieder aufzutauchen!!

 

 

Und genau darum geht es bei meinen Übungsabenden "RAUM"! Wir werden einmal im Monat zusammen kommen und erforschen, was uns hindert im Kontakt mit uns Selbst und Anderen, unseren Bedürfnissen und Impulsen zu folgen und selbstbestimmt durchs Leben zu gehen.

 

 

Wir werden uns im Laufe der Zeit verschiedenen, wichtigen Themenbereichen zuwenden:

  • Grenzen (spüren und setzen)
  • gesunde Aggression, die Integration von Ärger im Körper, damit er uns als Lebenskraft zur Verfügung steht
  • Angst und die Angst vor der Angst... 
    Angst macht eng und alles in uns will davor weglaufen!
    Wenn ich dem Gefühl der Angst IM Körper Raum geben und sie spüren und aushalten kann, dann wird sie zu Tür statt zur Mauer und ich kann einfach weitergehen
  • der heilsame Umgang mit Gefühlen und Empfindungen durch Integration im Körper (Scham und Schuld, Leere, Verlassenheit, Trauer, Ohnmacht, Sehnsucht, Freude, Lebendigkeit, Lust ...)
  • der Umgang mit "Triggern" und anderen Herausforderungen im Leben (Job, Partner, Übergänge)
  • Depression und seine "Gegenmittel" (ohne Drogen)
  • Authentischer, echter, ehrlicher und heilsamer Kontakt und Austausch miteinander 
  • Achtsame Berührung  

 

 

Wenn dich das neugierig macht und du diesen Weg gehen möchtest, werde ich an deiner Seite sein - denn dies ist auch mein Weg!

 

 

Mit Elementen und Übungen aus meiner Arbeit als Heilpraktikerin und Traumatherapeutin für Somatic Experiencing SE (körperorientierte Traumaarbeit) und NARM (frühkindliche Entwicklungs- und Bindungstraumata), sowie aus der Integrativen Somatischen Psychotherapie, dem SAT'e (Arbeit mit Bindungsverletzungen), dem Tanz, Continuum Movement, GfK u.v.m.

 
!! Nur mit Anmeldung !! 
 
 
 
 
Ich biete auch Trauma-, Psycho und
Körpertherapeutische Einzelsitzungen 
an.
 
Weitere Informationen
 
 
            WICHTIGE HINWEISE

  • Bitte komm pünktlich u. sei bis spätestens 19.20 da!

  • Bitte betrachte deine Anmeldung als verbindlich. Auch ich sichere 
  • dir mit der Bestätigung der Anmeldung einen festen Platz zu! 
  • Solltest du aus einem wichtigen Grund nicht teilnehmen 
    können, sag mir bitte in jedem Fall und sobald wie möglich 
    Bescheid (SMS, Email, Anruf). 
    Dann kann ich deinen Platz u. U. noch an jemanden von der Warteliste weitergeben und ich weiß dann auch, dass du 
    nicht mehr kommst und kann in Ruhe, ohne Verzögerung 
    mit dem Workshop beginnen.

 

  • Aus organisatorischen Gründen ist ein kostenfreier Rücktritt 
    nur bis 48 Stunden vor dem Workshop 
    möglich! 
    Zwischen 48 und 24 Std. vor dem Workshop gilt dies nur, 
    wenn jemand von der Warteliste nachrücken kann,
    sonst ist der halbe Preis zu bezahlen.
     
  • Bei Absagen innerhalb von 24 Stunden vor dem Workshop ist in
    jedem Fall der volle Seminarpreis zu begleichen! 
    Das gleiche gilt, wenn du ohne Absage nicht erscheinst. 
  • Wenn du einen Ersatzteilnehmer stellen kannst, musst du nicht zahlen.

* Videos *