NEUER Workshop

.... in Arbeit ....

Wie alles im Leben im Fluss ist, stehen auch bei mir Veränderungen an, es ist Zeit für etwas Neues!
Nach 5 Jahren "Kuschelabende mit Samira" spüre ich, dass diese Zeit nun zu Ende ist! 
Meine Kuschelabende wird es nicht mehr geben!
 
Ich werde weiterhin Workshops anbieten, da ich dies leidenschaftlich gerne tue, das Kuscheln wird dabei jedoch nicht mehr im Vordergrund stehen. Kontakt, Nähe und Berührung werden nach wie vor eine Rolle spielen aber nicht mehr einen so großen Raum einnehmen und wenn, dann in einer anderen, "gehalteneren" Form integriert werden. Containment ist mir wichtig. 
 
In uns allen gibt es eine spontane Hinwendung, eine Kraft, die nach Kontakt, Heilung und Lebendigkeit strebt. 
So sehr wir uns auch zurückgezogen oder isoliert haben, so sehr wir auch Strategien entwickelt haben, das Leben "in den Griff zu bekommen" oder zu funktionieren - auf der tiefsten Ebene gibt es in jedem von uns einen Impuls in Richtung Angenommen- und InVerbindungSein!
Diese organische Antriebskraft durfte ich in 5 Jahren TraumatherapieAusbildung, in Sitzungen und Workshops immer wieder spüren und beobachten - ihr gilt mein größtes Interesse im Leben!
 
Darauf richte ich mich in meiner Arbeit, in meinen Therapiesitzungen und Workshops künftig noch mehr aus. 
Mit meinem ganzen Sein, mit allem was ich gelernt und bereits selbst integriert habe, mit meiner Kreativität und Workshoperfahrung, möchte ich Menschen dabei unterstützen, diese Kraft in sich selbst zu entdecken, im gegenseitigen Kontakt lebendig werden zu lassen und zu erforschen, was dabei immer wieder in den Weg gerät.
Was hindert uns daran im Kontakt mit uns Selbst und unseren Bedürfnissen selbstbestimmt durchs Leben zu gehen?
 
Meine Vision ist es 1x im Monat einen Abend anzubieten (wahrscheinlich unter der Woche), ca. 2-2,5 Std. 
Dabei wird es - ähnlich wie bisher - darum gehen, sich selbst zu entdecken, den Kontakt mit sich zu vertiefen und zu genießen, sich mehr und mehr im Körper zu spüren.
Von dort aus werden wir immer wieder in Kontakt gehen, sehen wie auf achtsame Weise eine stimmige Begegnung geschehen kann und wann es wieder Zeit ist, sich zurückzuziehen.
Wir werden immer wieder der Magie, Kraft und Lebendigkeit des Augenblickes begegnen, uns unterschiedlichen Themen zuwenden und jede Menge Spaß haben. Dabei unterstützen uns Tanz, geführter Meditation, Sharings, verschiedene Übungen (u.a. aus der TraumaArbeit) und natürlich auch Nährendes und Integrierendes mit Berührung und Körperkontakt.     
Ihr müsst natürlich nach wie vor nichts tun, was ihr nicht tun möchtet. 
 
Ich freu mich sehr darauf mit euch zu neuen Ufern aufzubrechen!!
Details kommen noch...